Conrad Schreiber (*1816 Fürth): Italienische Landschaft - Gouache, 19. Jh.

Peter Conrad Schreiber (1816 Fürth – 1894 Nürnberg)

Italienische Landschaft

Gouache auf Velin-Papier,
unten rechts signiert : C. Schreiber.

Mitte/2. Hälfte 19. Jahrhundert

23 × 33 cm (Blatt etwas ungleichmäßig beschnitten).

- In der Himmelspartie rechts eine wenig auffällige
und wohl kaum störende, feine diagonale Drucklinie

- Vereinzelt minimalste Bereibungen.

- Rückseitig in den vier Ecken (unlösbare) Montage-Tesastreifen,
dabei wenige leichte Papierläsuren, die sich bildseitig nicht zeigen.

Vita: „Der 1816 in Fürth geborene Maler Peter Conrad Schreiber war zu seiner Zeit ein hoch angesehener Landschaftsmaler. Er studierte von 1835 bis 1838 an der Berliner Akademie der Künste bei den renommierten Malern Carl Blechen und August Wilhelm Ferdinand Schirmer, besuchte später München und anschließend Italien, wo Schreiber sich ab 1840 für längere Zeit an verschiedenen Orten aufhielt, u.a. gehörte er der deutschen Künstlerkolonie in Rom an, die um die Spanische Treppe herum ansässig war.
Schreiber war Landschaftsmaler und Radierer … Die Wahrnehmung der Natur und die Stimmung einer Landschaft hält Schreiber sehr eindrucksvoll überwiegend in der Technik der Goachemalerei fest. Die ausdrucksvolle Farbwahl, das atmosphärische Licht und die zuweilen mystische Darstellung der Natur ziehen den Betrachter unwillkürlich in den Bann … Schreiber feierte seine großen Erfolge weitgehend im 19. Jahrhundert und geriet im 20. Jahrhundert weitgehend in Vergessenheit.“ (Wolfgang Vorwerk : Peter Conrad Schreiber, ein Fürther Landschaftsmaler im 19. Jahrhundert, in : www.peter-conrad-schreiber.de/bio (Stand : 31.1.23)
.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands frei.

Eine sorgfältige & sichere Verpackung ist selbstverständlich.

350 EUR





Rudolf Englberger (1908 Gabersee-1985 Wasserburg/Inn): Geborgen / Ölgemälde

Rudolf Englberger (1908 Gabersee – Wasserburg/Inn 1985):

Geborgen [Hilfstitel]

Öl auf Hartfaser.
Unten links signiert und datiert: R. Englberger [19]79.

Bildmaß : 45 × 60 cm.

Der vom Künstler selbst gestaltete Rahmen
deckt – wie bei R. Englberger häufiger – nur knapp den Malrand ab,
d.h. die auslaufenden Ränder sind teils kenntlich.
Im Bereich des Quersparrens leichte Schwundlinien zu vermerken,
dabei in schöner Gesamterhaltung.

Angebot im Kundenauftrag.

580 EUR





[Anonymus] : Hafen von Batumi (Georgien) - Öl/Hartfaser

[Anonymus] :

„Hafen von Batumi“ (Georgien / Schwarzes Meer)

Öl auf Hartfaser,
ohne Signatur, rückseitig alt ortsbezeichnet,

Darstellung : 53 × 74 cm.

Erhaltung : Die Malfläche angestaubt sowie mit zahlreichen,
meist stecknadelkopfkleinen Abplatzungen (= weiße Fleckchen)
Der typische Künstlerrahmen rundum sehr stark berieben.
Rundum zeigen sich Spuren eines achtlos abgelegten Bildes

Batumi, Hafenstadt am Schwarzen Meer,
Hauptstadt der georgischen Republik Adscharien.

500 EUR





Otto Rückert (*1888 Würzburg): Veitshöchheim - Gouache, 1932

Otto Rückert (1888 Würzburg – 1959 München) :

„Der Garten von Veitshöchheim“

Gouache auf kräftigem Papier, 1932,
auf dem Passepartout ortsbezeichnet sowie signiert und datiert.

Darstellung : 33 × 19,5 cm
Passepartout : 43,5 × 29 cm

Die Darstellung farbfrisch.
Das Blatt fest unter Passepartout montiert, dieses altfleckig & angestaubt.
Am äußersten linken Darstellungsrand unten ein paar minimale unbemalt verbliebene „Fleckchen“.

Erhaltungseinschränkung : Am Unterrand, an der Trennkante von Passepartoutausschnitt und Bild,
eine beinahe vollständige Durchtrennung des Blattes (s. Abb. 3) -
bildseitig kaum merklich.

„Otto Rückert war seit 1914 als Lehrer an verschiedenen Kunstschulen, zuerst in Würzburg, dann in Mainz und München wirkend. In München gründete er die Meisterschule für das deutsche Meisterhandwerk … Rückert war für die frühen Frankenkalender und als Wandmaler tätig. Charakteristisch ist sein holzschnittartiger Mal- und Zeichenstil“ (s. www.wuerzburgwiki.de)

Literatur : Heiner Dikreiter : Kunst und Künstler in Mainfranken. Ein Beitrag zum mainfränkischen Kunstschafften im 19. und 20. Jahrhundert (Mainfränkische Hefte, 18, 1954, S. 151 f.)

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

150 EUR





Richard Voltz (*1859): Junge Kuh auf der Weide - Ölstudie

Richard Voltz (1859 – München – 1933) :

Junge Kuh auf der Weide (Studie)

Öl / Leinwand,
alt auf starke Pappe aufgezogen.
unten rechts monogrammiert : R.V.

Rückseitig oben rechts die Nr. 801
(evtl. Nachlaßverzeichnis-Nr.)

Darstellung : 28 × 37 cm (ohne Umrandung)

In ansprechender Gesamterhaltung.
Einige leichte Blasen, d.h. dort die Leinwand gering von der Pappe angehoben.
merklich eigentl. nur in einem gewissen Schrägblickwinkel.
Minimale Bereibungen, die nur in starker Nahsicht auffallen.
Ein paar feine Kratzspuren im rechten/weißenfarbigen Bauchbereich (in der Abb. gut sichtbar).

Vita : „Der Sohn [Richard] des bekannten Malers Johann Friedrich Voltz blieb in seinen Bildthemen weitgehend dem väterlichen Vorbild treu. Von der Lehre beim Vater abgesehen, war er Schüler auf der Münchner Akademie bei Gyula Benczúr und Ludwig von Löfftz … Die bekannt gewordenen Bilder sind überwiegend Tierstudien, vorzugsweise Kühe auf der Weide […] in kleinerem Format […]“ (Alexander Rauch, in: Münchner Maler im 19. Jahrhundert (= Bruckmanns Lexikon Münchner Kunst), Band 4, Seite 309).

Für Alter und Echtheit aller unserer Angebote garantieren wir!

345 EUR





Hans Maurus (*1901) : St. Wolfgang am Wolfgangsee - Öl/Leinwand

Hans Maurus (1901 München – 1942 Russland) :

St. Wolfgang am Wolfgangsee

Öl auf Leinwand auf Keilrahmen, rückseitig ortsbezeichnet,
unten links signiert : Hans Maurus / Rottach Egern

Bildmaß : 100 × 80 cm

Das Gemälde in ansprechender Gesamterhaltung –
lediglich altersbedingte mäßig/leichte Altersspuren :
- In der Flusspartie leichte Leinwandwellung (im üblichen Betrachterabstand unauffällig)
- Rückseitig Spuren von Reinigung und Firnisauftrag
- Ganz vereinzelt minimalste Bereibungen der obersten Farbschicht
- Im oberen linken Zwickel leichtes Leinwandfältchen

- Der zeitgenössische Rahmen (in Hammerschlagmanier) mit kleineren Bestoßungen.
- Das Gemälde resp. der Keilrahmen liegt locker/nur gering befestigt im Rahmenfalz.
- Auf eine stärkere Fixierung wurde verzichtet, um einer eventuellen Umrahmung nicht hinderlich zu sein.

Für Alter und Echtheit garantieren wir.

Aufgrund der Größe ist ein Versand nicht möglich.
Wir bitten ggf. um Selbstabholung.
Möglich ist auch eine kostenlose/persönliche Lieferung bis zu 100 km (Standort Buch a.B.), bei größeren Entfernungen bitten wir, uns entgegenzukommen.

1250 EUR





Günther Blechschmidt (*1891): Budapest - Öl/Hartfaser

Günther Blechschmidt (1891 Sohra/bei Freiberg in Sachsen – 1976 Oppach/Oberlausitz) :

„Regentag in Budapest“

Öl auf beidseitig kaschierter Hartfaserplatte,
unten links monogrammiert : Bl
Rückseitig Ausstellungsetikett des Verbands Bildender Künstler Deutschlands – Bezirksleitung Dresden.

Bildgröße : 37 × 47 cm

Erhaltung :

In der Bildmitte, die Oberfläche der Kaschierung mit Läsuren, die offensichtlich
bereits vor dem Bemalen vorhanden waren und vom Künstler souverän mit einbezogen wurden.

Der Firnisauftrag unregelmäßig, teils eingeschlagen.
Linke untere Ecke mit kleinem Abrieb.
Stimmiger Gesamteindruck.

Studium an der Akademie in Dresden. Studienreisen nach Italien, Südfrankreich, Spanien. – Bilder in öffentlichem Besitz : Museum Basel, Stadt Dresden, Sächs. Staat, Sächsischer Kunstverein, Landesbank und Landesfinanzministerium Dresden. Wandbild in der Schule zu Oppach (vgl. Vollmer, Allgemeines Lexikon der Bildenden Künstler des XX. Jahrhunderts. – Bd. I, S. 230).

450 EUR





Fred Nömeier (*1938 München): Bad Tölz/Marktstraße - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

„Bad Tölz“ (Marktstraße)

Öl auf leichtem Karton,
unten links ortsbezeichnet und signiert

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.

In guter Erhaltung,

Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

125 EUR





Fred Nömeier (*1938 München) : München/Karlstor - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

München / Karlstor

Öl auf leichtem Karton,
unten rechts signiert

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.

In guter Gesamterhaltung
lediglich am ganzen Oberrand etwas merkliche Druckspuren, in der Abb. gut erkennbar.
(Bei einer allfälligen Rahmung würden diese wohl vom Rahmenfalz überdeckt werden.)
Der Karton teils leicht gewölbt, bildseitig unauffällig.

Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

125 EUR





Fred Nömeier (*1938 München) : München/Am Friedensengel - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

München / Am Friedensengel

Öl auf leichtem Karton,
unten rechts signiert

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.

In guter Erhaltung,
der Karton teils leicht gewölbt, bildseitig unauffällig.
Einige Pinselhaare sind „miteingearbeitet“, dem raschen Arbeiten geschuldet.

Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

125 EUR





Fred Nömeier (*1938 München): Bad Tölz/Markstraße - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

Bad Tölz Marktstraße mit dem Winzerer-Denkmal

Öl auf leichtem Karton,
unten links ortsbezeichnet und signiert

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.

In guter Erhaltung,
der dünne Karton teils minimalst gewölbt (maltechnisch bedingt) –
bildseitig unauffällig.
Einige Pinselhaare sind – dem raschen Arbeiten geschuldet – „miteingearbeitet“.

Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

125 EUR





Fred Nömeier (*1938 München) : München / Oktoberfest - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

Fahrgeschäft auf dem Münchner Oktoberfest

Öl auf leichtem Karton,
signiert unten links.

21 × 29,5 cm.
Die kleine Arbeit vollrandig/unbeschnitten.
In guter Gesamterhaltung.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

55 EUR





Fred Nömeier (*1938 München) : Marienplatz/Rathaus - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

München : Marienplatz / Rathaus

Öl auf leichtem Karton,
signiert unten links.

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.
In guter Gesamterhaltung.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

125 EUR





Fred Nömeier (*1938 München) : München/Siegestor - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

München / Siegestor

Öl auf leichtem Karton,
signiert unten links

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.

In guter Gesamterhaltung
Der Karton teils leicht gewölbt, bildseitig unauffällig.

Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

125 EUR





Fred Nömeier (*1938 München): Venedig - Öl/Karton

Fred Nömeier (*1938 München) :

Venedig / Rialtobrücke

Öl auf leichtem Karton,
signiert unten links.

29,5 × 42 cm.
Vollrandig/unbeschnitten.
In guter Gesamterhaltung.

.

Für Alter und Echtheit garantieren wir!
Versand innerhalb Deutschlands frei.
Eine sorgfältige und sichere Verpackung ist selbstverständlich.

95 EUR






Weiter Weitere Gemälde Weiter