Carl Hennig (1871 Dresden - Handorf/Gronau 1959) : Bei der Berliner Hütte (Zilltertal/Tirol). - Öl/Leinwand, um 1920

Carl Hennig (1871 Dresden – Handorf/Gronau 1959)

„Bei der Berlinerhütte im Zillerthal (Tirol)“

Öl auf Leinwand,
unten links signiert.
Vor/um 1920 (kaum viel später).

Darstellung/Keilrahmen : 40 × 52 cm
Rahmen : 57 × 68 cm

Die Darstellung in schöner Erhaltung, wenngleich etwas angestaubt,
der zeitgenössisch alte, silberfarbene Rahmen mit geringen Altersspuren.

Auf dem Keilrahmen alte Beschriftung
mit Atelieradresse und Betitelung :
„Carl Hennig / Dachau, Münchenerstr. […]“

Studium an der Dresdener Akademie, anschl. an der Münchner Akademie, bei Heinrich von Zügel. Lebte von 1905-1920 in Dachau. Seit 1909 Ausstellung im Münchner Glaspalast, 1919 Mitglied der „Künstlervereinigung Dachau“. (s. Horst Ludwig : Bruckmanns Lexikon der Münchner Kunst. – Münchner Maler im 19./20. Jh. Bd. 5, S. 375 (mit 2 Abb., einschl. der Signaturen).

Biogramm : „Hennig, Carl, Maler in Dachau bei München, geb. 28. 2. 1871 in Dresden, Schüler der Akad. in Dresden und in München unter H. Zügel, zeigte Tierbilder und Landschaften in der Internat. Kstausst. Dresden 1901, der Großen Kunst-Ausstellung Düsseldorf 1911 und im Münchner Glaspalast (Kat. 1909, 1911 (Abb.), 1912/14, 16, 19/21). In der N. Pinak. München (Katal. 1914) „Tot verbellt“; in der Galerie Dachau „Palsweiser Moor“. Dressler’s Ksthandbuch, 1921 1I. – Jahrb. d. Bilder- u. Kstblätterpreise, Wien 1911 ff., III.“ (Thieme-Becker XVI, 1923, 401).

Angebot im Kundenauftrag.

Ein Versand des Bildes ist nicht möglich. Wir liefern jedoch persönlich/kostenlos
bis zu einer Entfernung von 100 km aus.

195 EUR